Die Reise geht weiter!

Es ist schon einige Zeit her, als wir voller Vorfreude und Aufregung unsere Plakate für unsere Crowdfunding Kampagne auf Startnext in den Sportgeschäften und Unverpackt-Läden der Region aufgehängt haben..."The Journey Begins - A Movement To Plasticfree Peaks"

- lautet der Titel des Plakats, einem Kunstwerk unserer Freundin Nona. Gemeinsam mit euch und vielen weiteren Gleichgesinnten wollten wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen für eine unberührte Natur, ein Zeichen für bewussten Genuss regionaler Lebensmittel und ein Zeichen für langlebige Produkte mit Charakter! Was dann geschah, werden wir als die spannendste und gleichzeitig herausforderndste Zeit unseres Lebens in Erinnerung behalten. Im folgenden wollen wir euch in kurzen Geschichten erzählen, wie wir die letzte Zeit erlebt haben, und wie unsere Erfahrungen den Blick auf unser gemeinsames Ziel geschärft haben. Das Ziel heißt #plasticfreepeaks !






"Die Kraft der Gemeinschaft"

Ende Dezember 2019. Die Tür des Allgäuer Gründerzentrums geht auf und nach und nach begrüßen wir viele bekannte und unbekannte Gesichter zum Release des Patron® auf der deutschsprachigen Plattform Startnext. Nach der Vorstellung unseres Ersten eigenen Produkts, haben wir die Kampagne online geschalten, in dem Wissen- "Wenn das nicht klappt haben wir ein kleines Problem."


Wenig später hat die Plasticfree Peaks Community unsere anfänglichen Sorgen weggefegt. Über 10.000 Euro standen schon am ersten Tag auf dem Zähler. Im Laufe der nächsten Wochen haben über 500 Unterstützer über 55.000 € für Plasticfree Peaks zusammengetragen. Dankbar, glücklich und mit dunklen Augenringen haben wir über die über 500 Grußkarten verschickt und uns über Weihnachten eine kurze Verschnaufpause genehmigt. Next: "Patron Serie I"




"PATRON® SERIE I" - Anruf von Carlo und Mauro.

Ende Januar 2019. Nachdem wir den Crowdfunding Erfolg gebührend gefeiert haben, ging es direkt wieder an die Arbeit. Ende Januar erhielten wir dann schon die erste Mail von Carlo, dem Chef des Familienunternehmens im Piemont und seinem Bruder Mauro, dem technischen Leiter der Produktion. In dieser Mail wurden wir eingeladen, die ersten Musterteile zu begutachten!

Das erste Werkzeug war schon fertig. Wir, Simon, Raphael und Martin folgten der Einladung und fuhren ins schöne Piemont um uns die ersten Musterteile anzuschauen und die nächsten Schritte ganz in italienischer Manier bei einer Tasse Espresso zu besprechen. Nach diesem Treffen waren wir sehr dankbar einen Produzenten gefunden zu haben, der nicht nur unsere Vision teilte, sondern sein Handwerk zweifelsohne beherrschte. Wir waren in diesem Moment auch sehr dankbar, dass unsere Produktion nicht anonym in fernen Fabriken lief... denn dort zeichnete sich bereits der Anfang einer Entwicklung ab, die uns Alle wenig später fest im Griff haben sollte. Next: "Die gute und schlechte Nachricht"




"Die gute und die schlechte Nachricht"


März 2020. Die Schlagzeilen häufen sich. Die Entwicklung nimmt Ihren Lauf. Sie stellt uns alle vor Herausforderungen. Sie stellt viele von uns vor existenzielle Fragen. Gleichzeitig gehen viele von uns in sich und sehen im Schatten eines Virus auch Licht und die Chance auf eine nachhaltige Veränderung. Im Angesicht der Ruhe, der frischen Luft und des klaren blauen Himmels lernen wir den Zuammenhalt untereinnander, den Bio Laden an der Ecke, und die Erholung in der Natur auf eine neue Art zu schätzen. Wir haben uns mental darauf vorbereitet, dass auch wir einen Schritt zurücktreten werden und so kam es schließlich auch. Nachdem wir in einer kleinen Schreinerei in Pfronten die ersten 1500 Schneidebretter aus Freiburger Nussbaum vorbereitet haben, fehlte uns nur noch ein Anruf von Carlo um die Produktion freizugeben. Carlo überraschte uns mit einem Paket, mit dem Betreff: " Production Ready". Der Inhalt des Pakets ließ uns laut aufjubeln, denn wir hatten sehr, sehr lange auf diesen Moment hingearbeitet. Carlo hatte ganze Arbeit geleistet! Wir wussten, dass ferne Fabriken mit dem PATRON® in keinster Weise mithalten könnten! Am selben Tag wollten wir die erste Serienproduktion freigeben, doch es sollte anders kommen. Carlo teilte uns am selben Tag mit, dass die Produktion auf Erlass der Regierung bis auf weiteres ruhen sollte. Verständlicherweise.

Next: "Die Reise geht weiter. "





Die Reise geht weiter!

Mai 2020: " Italien kehrt langsam zur Normalität zurück" - schreiben die Zeitungen. Nachdem es unser geliebtes Nachbarland Italien besonders hart getroffen hat, freuen wir uns sehr über gute Nachrichten! Nach der schrittweisen Lockerung der Auflagen dauert es auch nicht lange, bis sich Carlo und Mauro bei uns melden: " We are all save and sound, and continue with the production!" Aufatmen. Als wir das weitere Vorgehen und den Zeitplan besprechen, spüren wir Entschlossenheit bei unseren Produzenten. Natürlich ist uns allen bewusst, dass wir noch lange nicht von "normalem Betrieb" sprechen können. Jedoch sieht es momentan ganz danach aus, als wäre "Jetzt online verfügbar" eine der Meldungen, die wir Euch in den nächsten 4 Wochen verkünden können!


Danke!

Wir möchten jedem einzelnen von euch für eure Unterstützung und eure Geduld danken! Die letzten Wochen und Monate waren für uns sehr lehrreich! Für uns war es nochmal an der Zeit zum Anfang zurückzugehen, uns darauf zu besinnen warum wir das Alles tun! Wir sind fest entschlossen mit euch auf dem richtigen Weg zu sein! Wir freuen uns mit euch auf dieser Reise zu sein und blicken zuversichtlich auf die nächsten Herausforderungen und die schönen Momente auf unserer Reise zu #plasticfreepeaks !


Beim nächsten Mal erfahrt Ihr, wie es mit unseren Schulworkshops und CleanUP Days weiter geht, und was wir sonst noch für Pläne für die Zukunft geschmiedet haben!


Liebe Grüße,

Raphael, Simon & Martin



478 Ansichten