HÄUFIGE FRAGEN UND ANTWORTEN

für Teilnehmer unserer CleanUP Events, private CleanUP Touren und Initiator:innen.

FÜR TEILNEHMER

Wo kann ich Müll sammeln bzw. wo liegt besonders viel Müll?


Müll findet ihr leider überall. Aber wenn ihr Inspiration sucht, schaut doch einfach auf unserer CleanUP Map auf www.plasticfreepeaks.com vorbei. Dort findet ihr sicher einen Ort, der euch zusagt. Oder ihr wählt euren persönlichen “Happy Place” aus. Dann könnt ihr euch jedes mal freuen wenn ihr dort keinen Müll mehr seht.




Wie groß muss mein CleanUP Team sein?


Euer CleanUp-Team kann bis zu 10 Mitglieder haben. Wenn ihr mehr als 10 Personen seid, könnt ihr einfach ein zweites Team anmelden.




Können wir auch als Unternehmen oder Schulklasse an einem CleanUP Event teilnehmen?


Klar! Egal ob Unternehmen, Schule, Verein etc., tragt euer Team einfach bei uns auf www.plasticfreepeaks.com ein. Euer CleanUp-Team kann bis zu 10 Mitglieder haben. Wenn ihr mehr als 10 Personen seid, könnt ihr einfach ein zweites Team anmelden.




Welchen Müll soll ich sammeln?


Prinzipiell alles anorganische, was in euren Augen herrenlos ist und nicht in die Natur gehört. Falls ihr riesige Mengen an Müll findet oder große Teile, die ihr nicht transportieren könnt, dann bitte die genaue Stelle (am besten GPS Koordinaten) notieren, Fotos machen und entweder an uns oder noch besser die zuständige Gemeinde oder Naturschutzbehörde melden. Bitte achtet auf eure Gesundheit. Falls ihr gefährliche Stoffe (Giftiges, Sprengstoffe, etc.) findet, bitte die zuständige Behörde, Gemeinde oder sogar die Polizei informieren.




Wo können wir unseren gesammelten Müll abgeben?


Euren gesammelten Müll könnt ihr ganz einfach zu unseren Abgabestationen bringen. Alle Infos zu den Stationen des jeweiligen CleanUP Events findet ihr auf unserer CleanUP Map.




Dürfen wir die CleanUP-Kits mit in den Container werfen?


Nein! Bitte die CleanUP-Kits nicht wegwerfen. Sie sind aus recyceltem Kunststoff und zur Wiederverwendung gedacht. Falls ihr sie nicht wieder verwenden wollt, dann legt sie auf einen gesonderten Stapel neben dem Container ab. Sorgt bitte dafür, dass sie nicht durch Wind etc. in die Natur gelangen können.




Was passiert mit dem gesammelten Müll?


Ihr gebt euren Müll an einer unserer in der CleanUP Map verzeichneten Müll Abgabestation ab. Bitte achtet auf die Öffnungszeiten der einzelnen Müll Abgabestation. Nach dem Event wird der Müll dann von unserem örtlichen Müllentsorgungspartner abgeholt, der diesen entsorgt oder verwertet.




Müssen wir die CleanUp-Kits wieder abgeben?


Nein, unsere CleanUp-Kits dürft ihr gerne behalten. Sie sind zum Wiederverwenden gedacht und ihr könnt sie weiterhin zum Müllsammeln verwenden. Bitte die Säcke nicht in die Container werfen.




Kann ich auch spontan bei einem CleanUP-Event mitmachen?


Klar! Ihr könnt euer Team natürlich vor den Eventtag aber auch noch während der Eventtage auf www. plasticfreepeaks.com anmelden.




Warum sind die CleanUP-Kits aus Plastik?


Die CleanUP Beutel sind jedoch aus recyceltem Polypropylen hergestellt und zur mehrfachen Verwendung gedacht. In unseren Augen ist Kunststoff ein toller und hochwertiger Werkstoff, der oft in Form von Einwegplastik verschwendet wird. Daher sind wir nicht grundsätzlich gegen Kunststoff sondern vielmehr für seinen sinnvollen und nachhaltigen Einsatz inklusive Verwertung.




Was passiert bei schlechtem Wetter?


Bitte kleidet Euch der Witterung entsprechend und begebt euch dabei nicht in Gefahr (Unwetter, Gewitter, übermäßig Schnee, Hochwasser). Unsere CleanUP Events finden meist an mehreren Tagen statt, sodass ihr euch den Tag mit dem besten Wetter aussuchen könnt.




Was soll ich antworten, wenn uns Passanten fragen, “was wir hier eigentlich machen”?


Erzählt ihnen von den CleanUP-Days und warum ihr dabei seid. Ihr könnt mit eurer eigenen Überzeugung am besten vermitteln, wieso, weshalb, warum ihr mitmacht. Ihr werdet mit Sicherheit auf offene Ohren stoßen und im besten Fall die Gesprächspartner für das nächste CleanUP Event gewinnen oder sie packen sich bei ihrer nächsten Wanderung selbst einen Müllbeutel in den Rucksack.





FÜR PRIVATE CleanUPS

Kann ich auch an anderen Tagen als während eurer CleanUP Days Müll sammeln gehen?


Klar! Unser Motto ist: “Everyday is CleanUP Day!”. Aber natürlich könnt ihr auch bei unseren Events einen Tag davor oder danach zum Müll sammeln gehen und das ganze trotzdem beim Event in die CleanUP Map eintragen. Nur die Abgabestationen für den gesammelten Müll sind dann nicht geöffnet, den müsst ihr selbst entsorgen.




Kann ich auch wo anders Müll sammeln?


Klar! Prinzipiell kann jeder immer überall Müll sammeln und muss uns natürlich nicht erst um Erlaubnis fragen. Falls ihr nicht direkt an einem unserer CleanUP-Events teilnehmt dann nutzt doch einfach unsere permanent aktive “free Solo” Funktion auf unserer CleanUP Map. Dort könnt ihr jeder Zeit eure individuelle CleanUP Aktion bei uns eintragen und seid so Teil der Community. Achtet aber beim Sammeln auf Betretungsrechte und Privateigentum.





FÜR INITIATOR:INNEN

Kann ich auch an anderen Tagen als während eurer CleanUP Days Müll sammeln gehen?


Klar! Unser Motto ist: “Everyday is CleanUP Day!”. Aber natürlich könnt ihr auch bei unseren Events einen Tag davor oder danach zum Müll sammeln gehen und das ganze trotzdem beim Event in die CleanUP Map eintragen. Nur die Abgabestationen für den gesammelten Müll sind dann nicht geöffnet, den müsst ihr selbst entsorgen.




Kann ich auch wo anders Müll sammeln?


Klar! Prinzipiell kann jeder immer überall Müll sammeln und muss uns natürlich nicht erst um Erlaubnis fragen. Falls ihr nicht direkt an einem unserer CleanUP-Events teilnehmt dann nutzt doch einfach unsere permanent aktive “free Solo” Funktion auf unserer CleanUP Map. Dort könnt ihr jeder Zeit eure individuelle CleanUP Aktion bei uns eintragen und seid so Teil der Community. Achtet aber beim Sammeln auf Betretungsrechte und Privateigentum.